Sterne & Glas

Ohne klare Sicht kein Blick auf die Sterne. Als Bauherr eines Gebäudes für die Mercedes Benz Automobil AG in Schlieren war es Auftrag und Ziel der Merbag Immobilien AG, Büroräumlichkeiten zu gestalten, die dem Wert der Marke Mercedes entsprechen. Dass wir uns an dieser anspruchsvollen Aufgabe beteiligen durften, hat uns sehr gefreut.

Download Sterne & Glas (PDF, 700 kB)

Die Aufgabe
Ziel des Auftrags war es, eine helle und grosszügige Atmosphäre für die Kundenberater der Mercedes Benz AG Schlieren zu schaffen und ihren Kunden zeitgleich eine freie Sicht auf die neuesten Mercedes-Modelle zu ermöglichen. Mit der Planung, Herstellung, Lieferung und Montage von attraktiven wie sicheren Gläsern zur Büroabtrennung und Brüstungsgestaltung sowie einigen Brandschutzgläsern sollten wir dazu beitragen, dass Mercedes auch in den eigenen Räumlichkeiten gut aussieht und sicher fährt. Dass dies zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis machbar sein würde, konnten wir anhand einer transparenten und nachvollziehbaren Kalkulation belegen, die schlussendlich überzeugt hat.

Wir stehen Ihnen von Anfang bis Schluss zur Seite: Unsere Dienstleistungen beinhalten nicht nur das Glas selbst, sondern von der Massaufnahme, über die Beratung bis zur Montage alles.

Die Lösung
Mit schallschützenden Bürotrennwänden als raumhohe einschalige Verglasungen, die nur oben und unten in Alu-U-Profil gehalten werden, sollte eine helle und elegante Atmosphäre ohne überflüssige Facetten geschaffen werden. Eine Brüstung als unten eingespannte Ausführung ohne Handlauf, so die Idee, würde zu diesem reduzierten und stilvollen Konzept beitragen. Schon im Vorfeld galt es dabei die geringen Produktionstoleranzen zu berücksichtigen. Eine minutiöse Planung mittels CAD und eine zügige und hochwertige Glasherstellung waren folglich von Beginn an zentrale Bestandteile von Konzeption und Planung.

Interessieren Sie sich für Glastrennwände oder Glasgeländer? Wir finden die passende Glaslösung für Ihr Projekt!

Die Umsetzung
Für die Bürotrennwände kam 12,76 mm starkes Verbundsicherheitsglas mit einer Schallschutzfolie zum Einsatz. Sicherheit wurde auch in der Galerie grossgeschrieben. So bestehen die Trennwandgläser auf der Galerie aus absturzhemmendem Glas in einer Stärke von 16,76 mm. Für dessen Befestigung an Boden und Decke wurde mit einbrennlackierten Alu U-Profilen gearbeitet und die Glas-Glasstösse vertikal mit transparentem Silikon ausgeführt. Die Brüstung besteht ebenfalls aus 20,76 mm Verbundsicherheitsglas. Die Montage der Gläser im Galeriebereich erfolgte mithilfe eines mobilen Krans vom unteren Boden aus. Gesamtmontagezeit vor Ort: drei Wochen.

Weitere Glasgeschichten

First & Glas

Eine First-Class Lounge, welche die Werte von SWISS repräsentieren und gleichzeitig funktional sein soll – so die Ausgangslage...

weiterlesen

Gäste & Glas

Das Boutique-Hotel Rebe am Dorfplatz in Herrliberg sollte neue Nasszellen erhalten – und Glas sollte der bestimmende Werkstoff sein...

weiterlesen